Über

UNS

PER DU im und mit dem Bregenzerwald

Selbstbewusst, eigenständig und stolz auf seine Wurzeln , das ist der typische „Wälder“. Gerade die Eigenständigkeit zeigt sich besonders in unserem Bregenzerwälder Dialekt, dem "Wälderisch".Auch die Offenheit für Neues ohne die Tradition zu vergessen zeichnet, die im Bregenzerwald lebenden Menschen aus.

Der „Wälder“ ist authentisch und liebt die Geradlinigkeit.

So sind wir auch mit unseren Gästen per du und leben ein natürliches und unkompliziertes Miteinander.

Unsere Geschichte

Unser Bauernhof liegt auf 929 m Seehöhe mit wunderschönem Blick auf eine imposante Bergkulisse. Seit Generationen bewirtschaftet die Familie den Hof. In über 120 Jahren ist aus einem kleinen bäuerlichen Betrieb die zukunftsorientierte biologisch-dynamische Landwirtschaft von heute geworden.
Seither entwickelt sich die Arbeit um den Hof stetig weiter – bestehen bleiben die Familie als Besitzer, sowie die traditionelle Liebe zur Natur. Für den Dorner Hof ist Geschichte schon immer untrennbar mit der Zukunft verbunden. Lernen und weiterentwickeln, Herausforderungen annehmen und meistern – von jeder Generation – das zeichnet die Familie aus.

Der Hof wird nun in der vierten Generation von Markus Dorner und seiner Frau Tanja geführt.

Die Anfänge vom Dorner Hof …
August Dorner, der Urgroßvater von Markus kommt 1869 auf die Welt. Im Alter von fünf Jahren wird er Vollwaise, das Schicksal meint es nicht gut mit ihm. Doch er ist zielstrebig und arbeitet hart – er wird der erste Bäcker in Sibratsgfäll und übernimmt im Alter von 23 Jahren zusätzlich auch den Hof vom damaligen „Hirschenwirt“ Johann Peter Dorner. Seither ist der Dorner Hof im Familienbesitz. Die Dorfbewohner schätzen August Dorner sehr und wählen ihn 1899 mit klarer Mehrheit zum Bürgermeister der Gemeinde Sibratsgfäll. Die Landwirtschaft behält er selbstverständlich.

Die zweite und dritte Generation …
1928 übernimmt sein Sohn und Großvater vom jetzigen Besitzer Markus Dorner, ebenfalls auf den Namen August getauft, die gesamte Landwirtschaft. Er schafft es , den Hof erfolgreich auch durch die schweren Zeiten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg zu bringen. Mit 68 Jahren übergibt er 1970 den Hof an seinen Sohn Josef, Vater von Markus.
Dieser führt den Hof ins neue Jahrtausend.

Ausflug in die Bäckerei Dorner …
Untrennbar mit dem Dorner Hof verbunden ist die Traditionsbäckerei Dorner in Sibratsgfäll. Denn lange Zeit wird auf dem Hof gebacken. Erst 1974 übernimmt Onkel Engelbert Dorner die Bäckerei und wagt einen Neubau. Jetziger Besitzer August Dorner, übernimmt 2014 die örtliche Bäckerei von seinen Onkel Engelbert. Den Zusammenhalt gibt es heute noch genauso – August seine Frau und auch die viere Kinder packen gerne auch auf dem Hof mit an.

Der Dorner Hof heute …
Markus und Tanja übernehmen den landwirtschaftlichen Betrieb im Jahr 2002. Voller Energie investieren Markus und Tanja viel Zeit und Geld in ihre Visionen und Ideen. Der Milchviehbetrieb wird auf einen hochqualitativen Fleischbetrieb mit reiner Grasfütterung auf 25 ha Grünland umgestellt.
Regionalität und Saisonalität – ein Leben „Mit der Natur im Einklang“ wird zum Leitsatz.

Die Familie …
Zusammenhalt und Unterstützung in den jeweiligen Betrieben ist für alle Familienmitglieder – ob groß oder klein – selbstverständlich. Gerade die Eltern Gertrud und Josef Dorner arbeiten noch gerne auf der „Hoamat“ mit und sind auf dem Hof nicht wegzudenken. Einmal Landwirt – immer Landwirt.

UNSERE ÜBERZEUGUNG

Für uns gehören Natur und Zukunft zusammen. Wir leben von den Gaben der Natur. Damit wir das auch morgen noch können, setzen wir schon heute auf nachhaltige Landwirtschaft. Wir schützen, was wir lieben. Für viele sind die Begriffe Bio, Nachhaltigkeit und Natur reine Marketingschlagworte. Für uns nicht, denn für uns ist das Leben und Arbeiten im Einklang mit der Natur eine Lebenseinstellung. Wir übernehmen gerne Verantwortung und tragen unseren Teil dazu bei, dass auch die folgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt vorfinden.

WARUM BIO. WARUM NACHHALTIG

Auf dem DORNER HOF wird Nachhaltigkeit gelebt, schon lange bevor es zum Trend wurde. Die Grundwerte, wie das Tierwohl, Fairness und Transparenz, Regionalität und das Nutzen von Synergien zur Natur prägen das Handeln und Tun von unserem Team um den DORNER HOF. Nachhaltigkeit und Verantwortung für das eigene Handeln ist selbstverständlich. Durch das umweltfreundliche Wirtschaften werden wertvolle Ressourcen geschont und die natürliche Produktivität bleibt erhalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
ABG_LW_KombiLogo_quer_OE-1